Die "Eisenbahnfreunde Hannover e.V." stellen sich vor

Die "Eisenbahnfreunde Hannover e.V." haben heute etwa 50 Mitglieder aus den verschiedensten Berufs- und Altersgruppen. Wir sind eine Interessengemeinschaft, die für alle Aspekte des Schienenverkehrs aufgeschlossen ist. Wir beschäftigen uns durch Vorträge, Studienfahrten, Besichtigungen und anderen Aktivitäten mit den vielfältigen Erscheinungsformen der spurgebundenen Verkehrssysteme und der Schienenverkehrstechnik.

Der Verein wurde am 30. Oktober 1959 gegründet. Seit dem 15.06.1981 sind die Eisenbahnfreunde Hannover ein eingetragener Verein und werden seit diesem Tag beim Amtsgericht Hannover unter der Register-Nr. 4757 geführt.

Unsere Clubfahrten

Höhepunkte des Clublebens sind natürlich Fahrten zu interessanten Verkehrsbetrieben und die Besichtigungen von Anlagen der Schienenverkehrstechnik und des Schienenfahrzeugbaus, auch im Ausland.

Die Auslandsfahrten der letzten Jahre führten uns beispielsweise zu den Bahnen im Berner Oberland (2002), zu den Bahnen in Wales (2003), nach Polen/Tschechien (2004), in die Westschweiz (2005), nach Österreich (Juni 2007), zu versteckten Schätzchen in Schweden (Juli 2008) und in die Zentralschweiz (Juli 2009).

Im Jahr 2010 waren die Isle of Man, die Welsh Highland Railway und das Straßenbahnmuseum in Crich das Ziel unserer Auslandsfahrt.


2005: Reisen in Stil... im Salonwager der MOB ...und auch etwas rustikaler im Dampfpark Le Bouveret (am Genfer See)
Devil's Bridge, Wales 2003 Spass muss sein! Auslandsfahrt Polen/Tschechien 2004 Gruppenfoto mit Hänsel in Breslau
Pralinen Degustation bei Cailler-Nestle ...nicht schlecht, Herr Specht! Tafeln im Schloss Aigle ...muss ja auch mal sein
Auslandsfahrt 2002,
Fahrt auf das Brienzer Rothorn Blick auf den Brienzer See
Zum Karlsruher Stadtbahnsystem 2004 Bad Wildbad Kurhaus

Weitere Beispiele aus dem vielfältigen Fahrtenprogramm der letzten Jahre:

Nach Dresden und Umgebung, Besichtigung der norddeutschen Betriebssteueranlage von DB-Netz in Hannover und der Schienenfahrzeugfertigung bei Alstom-LHB und Stadler, Besuche bei den Harzer Schmalspurbahnen und der 2-System Straßenbahn von Nordhausen, bei der Oberweißbacher Bergbahn, bei diversen Museumsbahnen und bei den Innsbrucker, Leipziger, Kasseler, Würzburger, Bielefelder, Braunschweiger und Bremer Verkehrsbetrieben, die Fahrt zur Staßenbahn in Halle/Saale und zur 2-System Stadtbahn nach Karlsruhe, zum 75-jährigen Jubiläum der Zugspitzbahn und die Winterfahrt in die Hohe Tatra (Febr. 2007) und, und...

Aber auch das Gesellige soll nicht zu kurz kommen: Eine Winterfahrt mit einer Museumsbahn und anschließendem Spargel- oder Grünkohlessen gehört traditionell auch zum Clubleben.

Die Termine der geplanten Fahrten finden Sie jeweils in der Veranstaltungsvorschau.

Unsere Clubmitglieder bekommen die detaillierten Fahrteinladungen per Post. Falls Sie an einer Fahrt interessiert sind, email an uns genügt und Sie bekommen weitere Informationen und die Einladung mit Anmeldeformular "über die Antwortfunktion des Emailprogramms".

Unter Berichte finden Sie eine Rückschau auf Clubfahrten, die wir in den letzten Jahren unternommen haben. Kiek mol in!!!

Unsere Veranstaltungen im Clubheim

Für unsere weiteren Vereinsaktivitäten steht uns ein gut ausgestattetes Clubheim mit Vortragsraum und umfangreicher Bibliothek zur Verfügung.
In Eigenregie sorgen Clubmitglieder für das leibliche Wohl beim Klönen und Fachsimpeln.

Im Keller unseres Clubheims haben wir eine vielseitige Modell-Teststrecke, auf denen die Mitglieder ihre Modelle ausprobieren und vorführen können.

Die genaue Veranstaltungsplanung und die Themen der Vorträge finden Sie ebenfalls unter der Veranstaltungsvorschau (Termine).

Unverzichtbarer Bestandteil des Vereinslebens ist auch unser Mitteilungsblatt "Freie Bahn", das viermal im Jahr über das Clubleben und das Verkehrsgeschehen mit Schwerpunkt Niedersachsen und Region Hannover berichtet.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Nach oben


Startseite